Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

WENDO GRUNDKURS FÜR FACHFRAUEN Selbstschutz und Grenzsetzungen traumasensibel gestalten

April 15 - April 16

In der Sozialen Arbeit kommt es immer wieder zu Situationen und (hoch-)stressigen Momenten, in denen Fachmenschen gezielt stabilisierend und schützend handeln müssen. Dabei ist ihre hohe Präsenz erforderlich , eine traumasensible Grenzsetzung und der eigene Selbstschutz.

In der Fortbildung werden mit Schwerpunkt Selbstschutz und und traumasensibler Grenzsetzung Theorie und viele praktische Übungen und Techniken vermittelt:

  • Übungen, um in Stresssituationen ruhig zu bleiben und Panik zu verhindern
  • Wahrnehmungsübungen, um Situationen schnell und sicher einzuschätzen und sinnvolle und angemessene Handlungsstrategien zu entwickeln
  • Übungen zu Körpersprache, Stimme und Bewegung, um durch gezielten Einsatz dieser Mittel, heikle Situationen zu entschärfen.
  • Selbstverteidigungstechniken, um die Angst vor körperlichen Angriffen abzubauen und sich und andere im Notfall schützen zu können
  • Nachstellen von “heiklen” Alltagssituationen, um unsere eigenen Reaktionen zu reflektieren und selbstsichere Verhaltensweisen zu verstärken
  • Selbstschutzstrategien sind eine wichtige Voraussetzung, um sicher aggressive Situationen zu deeskalieren und Grenzüberschreitungen zu stoppen. WenDo ist ein ganzheitliches Konzept der Selbstverteidigung und Selbstbehauptung, das an den Stärken von Frauen* ansetzt.

anmelden

Martina Kuschel, Jg. 1962, Diplom Sozialpädagogin, WenDo Trainerin und Ausbilderin, Heilpraktikerin Psychotherapie, Bildungsreferentin mit dem Schwerpunkt sexualisierte Gewalt und Gewaltprävention in Insitutionen. Seit 1993 bundesweit selbstständig tätig.

Details

Beginn:
April 15
Ende:
April 16
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Institut Trauma und Pdagogin
An der Zikkurat 4
53894 Mechernich, 53894 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen